Übungen für Krampfadern der unteren Extremitäten - Gymnastik zu Hause

Wussten Sie, dass Krampfadern der unteren Extremitäten bei den jüngsten Kindern auftreten und sich während der fetalen Entwicklung entwickeln. Diese Krankheit ist nicht auf ältere Menschen beschränkt. Es tritt bei der Hälfte der Erdbewohner auf. Bist du in diesem Kreis? Dann nehmen wir unsere Beine in die Hände und lernen Übungen für Krampfadern der unteren Extremitäten. Er turnt zu Hause mit seinen eigenen Händen.

Mehrere Merkmale der Übung

Therapeutische Übungen für Krampfadern sind nicht die einzige Therapiemethode. Moderne Technologien ermöglichen es, die Krankheit mit einem Laser oder Radiofrequenzen zu zerstören, aber hier wachsen dem Problem nicht die Beine. Sein Auslösemechanismus ist der Rückfluss des Blutes mit Störung der Venenklappen.

Bewegungstherapie (in Verbindung mit Wechseldusche, Wassergymnastik und Massage) kann die Durchblutung des Unterkörpers in die richtigen Bahnen lenken und aktivieren. Gymnastik mit Krampfadern ist nützlich, um den Tonus der Venenwände zu erhöhen und den arteriellen Blutfluss zu den betroffenen Gliedmaßen zu normalisieren.

Aber es gibt ein paar wichtige Punkte:

  • Übungen für Krampfadern der unteren Extremitäten sollten vom Oberkörper aus begonnen werden: von Nacken, Armen, Schultern;
  • Stellen Sie sich keine übermäßigen Belastungen, überwachen Sie Ihr Wohlbefinden während der Bewegungstherapie;
  • Der Unterricht findet zweimal täglich statt. Systematische Angelegenheiten;
  • Sie müssen mit Lehrern beginnen, die Ihnen beibringen, wie man bei der Physiotherapie keinen Schaden anrichtet. Verlassen Sie sich nicht auf Videoblogger: Auf Videos können keine Ärzte Übungen zeigen, sondern einfach Menschen mit Problemen wie Ihrem, aber ohne Professionalität.

Welche Übungen können nicht mit Krampfadern durchgeführt werden:

  • Springen (das Seil entfernen);
  • Drücken, Krafttraining (Kurzhanteln, Langhantel);
  • Leistungserweiterungen;
  • Kniebeugen mit Gewicht, aktiv, schnell;
  • Langstreckenlauf, Geschwindigkeit;
  • Beugung des Körpers, seine Streckung;

Therapeutische Übungen jederzeit und überall

Übung für Krampfadern

Wussten Sie, dass Gymnastik mit Krampfadern unter allen Bedingungen durchgeführt werden kann, manchmal müssen Sie keine Zeit dafür einplanen. Hier sind einige gute Schritte an der Kasse:

  1. Wenn Sie lange sitzen, stellen Sie sich auf Ihre Zehen und senken Sie sie scharf ab. Nachdem wir das zwei Dutzend Mal gemacht haben, halten wir an und warten zehn Sekunden. Lassen Sie uns zwei weitere Sätze machen;
  2. Stellen Sie einen Fuß auf den Zeh. Erweitern Sie ihn so, dass er mit gerade stehendem Knöchel einen rechten Winkel bildet. Wiederholen Sie mit dem anderen Bein. Für jeden ein paar Dutzend Aufzüge;
  3. Aufstehen, mit der Hand die Lehne des Bürostuhls fassen, mit der anderen die linke Ferse fassen, zum Gesäß ziehen. Dehnen Sie auch die Vorderseite des Oberschenkels.

Übungen für Krampfadern der unteren Extremitäten zu Hause können Sie im Bett machen:

  • Beim Aufwachen ziehen wir nicht die Decke über uns, sondern die Zehen kippen wir nach hinten;
  • Wir drehen uns in alle Richtungen des Fußes;
  • Mit dem Fuß führen wir Bewegungen im Kreis aus: Wir ziehen die Socke an uns, wir lenken sie von uns weg.

Beim ersten Mal machen wir jede Bewegung maximal fünfmal. Nachdem wir uns daran gewöhnt haben, erhöhen wir es auf zehn.

Morgenübungen gegen Krampfadern

  • Gymnastik gegen Krampfadern beginnt mit dem Oberkörper.
  • Wir strecken den Hals (drehen, den Kopf neigen). Seien Sie nicht heldenhaft, erzwingen Sie die Belastung nicht: Es sollte keinen Schmerz geben.
  • Gehen Sie sanft zum Schultergürtel hinab. Wir winken mit den Armen, drehen sie, lehnen uns nach rechts und links, drehen den Oberkörper.
  • Um den Rücken aufzuwärmen, sind nicht sehr aktive tiefe Neigungen erforderlich. Wenn sich dieser Körperteil aufwärmt, können Sie sich tiefer lehnen. Führen Sie „Katzen" zurück, vorwärts, Rückbeugen, Cat-Kaw aus (wir stehen auf allen Vieren, beugen die Wirbelsäule, runden sie ab).

Und jetzt können Sie den Komplex machen, der für Ihre Krankheit empfohlen wird

  1. Beginnen wir mit Kniebeugen. Sie werden bei Krankheit bedingt empfohlen.
  2. Wir spreizen unsere Beine schulterbreit, gehen langsam in die Hocke. Es ist notwendig, dass das Becken parallel zum Boden ist. Wenn es immer noch schwierig ist, in die Hocke zu gehen, müssen Sie nicht heldenhaft sein. Kehren Sie in anderthalb Monaten zu solchen Bewegungen zurück.
  3. Lass uns die Schaukeln machen. Wir winken zurück, zur Seite, nach vorne. Die Hauptsache hier ist Vorsicht und Genauigkeit. Fünf Mal für jede Richtung ist genug.
  4. Als nächstes drehen wir das Gewicht mit den Beinen. Hier ist es wichtig, sich an einem Stuhl festzuhalten. Wir lehnen uns auf das linke Bein, nehmen das andere zur Seite. Wir rotieren nach innen, dann nach außen. Fünfmal ist genug. Wir machen eine Bewegung mit links.
  5. Abrollen von den Zehen bis zu den Fersen. Dies ist das Ende des Komplexes.
  6. Lass uns auf den Boden gehen. Wir führen "Schere" plus "Fahrrad" aus dem Schulprogramm im Sportunterricht vor.
  7. Wenn Sie einen Fitball haben, werfen Sie Ihre Schienbeine hoch, während Sie ihn unter sich drehen. Fügen Sie den Gefäßen Ton hinzu und machen Sie sie schmerzlos und weich.
  8. Wir drehen uns mit dem Rücken nach oben um, heben unsere Beine, beides gleichzeitig und der Reihe nach. Dies sollte bequem und einfach zu bewerkstelligen sein.

15 Übungen gegen Krampfadern: Venengymnastik

Es gibt einen beliebten und wirksamen Komplex namens 15 Übungen gegen Krampfadern.

Anstatt sich aufzuwärmen, sitzen Sie mit gebeugten Knien. Führen Sie Bewegungen 4 bis 8 Mal aus. Wenn Sie nicht in guter Verfassung sind oder sich unwohl fühlen, können Sie den Sportunterricht auf ein Minimum reduzieren. Umso wichtiger ist es, hier alles richtig zu machen.

Fangen wir an zu stehen

  • Wir stehen aufrecht, die Beine sind parallel gestellt. Drei Dutzend Mal stellen wir uns auf die Zehenspitzen und gehen wieder runter. Wir lassen die Fersen zusammen, breiten die Socken an den Seiten aus und wiederholen die Aufzüge in dieser Position (wieder drei Dutzend Mal). Bringen Sie nun Ihre Zehen zusammen und spreizen Sie Ihre Fersen. Wiederholen Sie Ihre Aufzüge. Sie können beenden, indem Sie auf dem Boden gehen, Socken können nicht davon abgerissen werden;
  • Wir platzieren die Ellbogen, Schultern mit Unterarmen an den Nähten, bringen die Hüften zusammen. Langsam ausatmend nehmen wir unsere Schultern zurück. Beim Einatmen entspannen wir sie und neigen unseren Kopf nach vorne;
  • Ähnliche sp. Wir atmen ein, wir stellen uns auf die Zehenspitzen. Ausatmen, zurück in die Ausgangsposition;
  • Wir verändern die Ausgangslage nicht. Atmen Sie tief ein, stellen Sie sich auf die Zehenspitzen, heben Sie die Hüften. Wir atmen aus, nehmen die Pose "schlucken". Wir wiederholen mit dem zweiten Bein.
  • Beuge deine Knie, lege deine Fersen auf einen Stuhl. Wir beugen und beugen einen Fuß, dann den anderen;
  • Gleiche Ausgangsposition. Wir reißen die Beine nicht mit den Füßen von unserem Stuhl ab, wir drehen sie in beide Richtungen;
  • Wir liegen, Ellbogen an den Nähten. Wir strecken unsere Beine, heben sie an, führen Fußdrehungen sowohl zur Seite als auch von uns zu uns selbst durch;
  • IPehemalige. Wir steigen in die Birke, wir spreizen die Hüften, bringen sie zusammen, bewegen sie entweder von uns selbst oder zu uns hin;

Wir lügen weiter

Therapeutische Übungen für Krampfadern sollten mit dem Bauch nach oben durchgeführt werden.

Beginnen wir mit dem Fahrrad. Es verbessert die Durchblutung und wird zu einem guten Training.

  • Ohne die Ausgangsposition zu ändern, atmen wir ein, beugen das linke Knie, um einen spitzen Winkel zu machen. Wir ziehen das Knie zur Brust. Wir atmen aus, geben dem Bein eine gerade vertikale Position und senken es. Jetzt ist das rechte Bein an der Reihe;
  • Wir legen uns hin, die Füße auf dem Boden, wir beugen unsere Knie in einem spitzen Winkel, wir legen unsere Hände auf unsere Hüften. Beim Einatmen heben wir den Körper mit dem Kopf an, wir greifen nach den Knien oder zu ihnen hin. Atme aus, kehre in diesem Tempo langsam in die Ausgangsposition zurück;
  • Dasselbe sp, aber wir legen unsere Hände an die Nähte. Wir atmen ein, wir ziehen die Bauchmuskeln zurück, wir atmen aus und blasen auf.

Legen Sie sich auf die Seite

  • Gymnastik für die Beine mit Krampfadern der unteren Extremitäten wird zuerst von der linken Seite, dann von der rechten Seite durchgeführt. Solche Bewegungen können bis zu zehn Mal ausgeführt werden.
  • Gerade Beine. Wir lehnen uns auf die linke Hand, stellen den rechten Fuß vor das Knie des linken Beins auf den Boden, nehmen den Unterschenkel mit der rechten Hand. Wir beugen den linken Fuß zu uns, heben das Bein an. Wir senken uns langsam ab;
  • Wir ändern die Ausgangsposition nicht. Unterstützung am rechten Ellbogen. Beide Handflächen werden auf den Boden gelegt. Wir beugen das rechte Bein, strecken das andere nach vorne, beugen es im Fuß, ziehen seine Finger so weit wie möglich zu uns. Wir belasten beide Beine, strecken das freie und heben es an, senken es langsam ab, es ist verboten, es auf den Boden zu legen.

Nach dem Komplex ist es gut, eine Kontrastdusche durchzuführen und ein gutes Mittel anzuwenden.

Lassen Sie uns die Venen entspannen

Übungsschere für Krampfadern

Bei Krampfadern ist es wichtig, die Beine zu entspannen und die Gefäße zu entlasten. Hier sind ein paar Bewegungen, die genau dafür entwickelt wurden.

  • Wir legen uns auf den Boden, wir sammeln die Beine im rechten Winkel, die Füße werden in den Boden gedrückt, die Ellbogen mit Unterarmen werden an die Hüften gedrückt. Oberkörper und Kopf langsam einatmend anheben. Die Handflächen gleiten sanft über die Hüften (bis zu den Knien). Wir lassen langsam die Luft ab, wir kommen in die Ausgangsposition.
  • Zum Entladen der Gefäße legen wir uns auf den Rücken, entspannen uns, schließen die Augen, atmen ganz tief durch. Und die Beine selbst sind über dem Körper. Legen Sie dazu ein hartes Kissen unter;
  • Auf dem Rücken liegen, Knie strecken, ausatmen, Beine beugen. Ziehen Sie die Bauchmuskeln zurück, atmen Sie aus, blasen Sie die Muskeln auf;
  • IPidentisch. Wir nehmen ein Kissen mit den Füßen, heben es an den Körper, so dass wir einen Winkel von 30 Grad bekommen. Wir atmen ein, damit sich der untere Rücken nicht beugt und das Gesäß ein wenig vom Boden abhebt. Wir atmen aus, wir kommen mit ausgestreckten Beinen und Armen in eine Bauchlage;
  • Stehen und die Arme gerade ausstrecken, stellen wir uns auf unsere Zehenspitzen. Wir stehen mit vollem Fuß auf dem Boden.

Andere Sportarten

Der Sportunterricht mit dieser Krankheit endet nicht mit der Bewegungstherapie. Experten gehen davon aus, dass körperliche Aktivität bei Venenleiden erlaubt ist, wenn man sie richtig auswählt. Es hängt alles vom Grad der Entwicklung der Krankheit ab. Nützlich für Sie:

  • Fahrrad (lassen Sie die Pedale etwas niedriger sein als die Länge Ihrer Beine). Trips normalisieren den Lymphfluss, stärken die Wände erkrankter Gefäße mit Kapillaren, normalisieren die Durchblutung;
  • Schwimmen, Wassergymnastik, Fußball im Wasser. Bei Venenproblemen ist dies ideal: Die Belastung des Unterkörpers ist hier minimal und die Wassermassage ist sinnvoll;
  • Laufen. Es ist nicht tödlich für Krampfadern: Es kommt auf die Art des Laufs an. Marathon, Sprint, Intervall oder Fartlek sollte man besser nicht machen. Wir wählen ein Laufband oder Joggen, bei denen sich die Blutbildung und die Durchblutung verbessern. Bei Thrombophlebitis ist das Laufen verboten;
  • Nordic Walking. Die Vorteile sind ähnlich wie beim Joggen;
  • Ellipsentrainer, Ski. Die Belastung für die Beine ist hier gering, dafür aber bis zu vier Schritte pro Sekunde.

Die Wahl der Sportart hängt vom Grad der Erkrankung ab. In der ersten Phase ist alles möglich (kein Powerlifting oder Gewichtheben). In Stufe zwei eignet sich Yoga mit Pilates oder Stretching. Als drittes schützen Sie die Gefäße mit Kompressionskleidung. Beteiligen Sie sich nicht an Kampfsport, Tanzen, Springen, Laufen.

Sportarten mit Vasodilatation sind bei richtiger Wahl verträglich.