Krampfadern in den Beinen: Wie effektiv ist die Behandlung von Volksheilmitteln?

Ursachen für Krampfadern in den Beinen

Krampfadern sind sehr häufig. Bei dieser Krankheit dehnen sich die Venen aus, ihre Oberfläche wird verlängert. Dies ist auf pathologische Veränderungen in den Wänden der Blutgefäße und eine Unzulänglichkeit der Venenklappen zurückzuführen.

Es gibt viele Methoden zur Behandlung dieser Krankheit. Die traditionelle Medizin bietet auch eigene Werkzeuge und wirksame Rezepte für den Umgang mit der Krankheit. Lassen Sie uns überlegen, ob es möglich ist und wie Krampfadern der unteren Extremitäten selbst geheilt werden können. Welche Volksheilmittel gegen Krampfadern an den Beinen eignen sich für die Behandlung zu Hause?

Über Krampfadern

Laut Statistik leiden in Industrieländern bis zu 40% der Bevölkerung an Krampfadern, und die ersten Symptome der Krankheit treten im Alter von 30 bis 40 Jahren auf. Gleichzeitig ist diese Krankheit in den Ländern der sogenannten Dritten Welt viel seltener - die Inzidenzrate liegt bei 0, 1%. Ein sitzender Lebensstil sowie Vererbung sind für diesen Trend verantwortlich.

Die Symptome der Krankheit sind ziemlich unangenehm - Schweregefühl in den Beinen, Schwellung, Hitzegefühl, Krämpfe. In einigen Fällen entwickelt sich ein Ekzem.

Obwohl die Krankheit selbst nicht gefährlich ist, können ihre Folgen, darunter eine Thrombophlebitis, zu einer Blockade der Lungenarterie führen, die in einigen Fällen mit dem Tod des Patienten endet.

Sollten Sie alternative Medizin anwenden?

Traditionelle Medizin wird im Kampf gegen viele komplexe Krankheiten eingesetzt. Das Aufblähen von Venen auf dieser Liste ist keine Ausnahme.

Welche Behandlungsmethoden sind bei Krampfadern wirksam

Einige Pflanzen, die seit langem zur Heilung von Füßen verwendet werden, werden jetzt von Pharmakologen zur Herstellung von Arzneimitteln verwendet.

Zum Beispiel sprechen wir von Rosskastanie, die eine relativ geringe Toxizität aufweist - dies ist einer ihrer Vorteile. Aufgrund seiner einzigartigen chemischen Zusammensetzung verringert die Kastanie die Gefäßpermeabilität, verhindert die Stagnation des venösen Blutes und bekämpft die Arteriosklerose der Extremitäten.

Aber Rosskastanie ist nicht der einzige Weg, um gesunde Venen zu bekommen. Es gibt viele andere Pflanzen mit ähnlichen Eigenschaften.

Gibt es Risiken?

Alle Kräuter haben wie alle Arzneimittel Kontraindikationen. Insbesondere während des gebärfähigen Kindes gelten Frauen häufiger als andere Zulassungsbeschränkungen, insbesondere im ersten Trimester, obwohl diese Kategorie von Patienten häufig an Krampfadern leidet. Sie müssen beim Stillen äußerst vorsichtig sein. Werdende und stillende Mütter sollten unbedingt einen Arzt konsultieren, bevor sie ein Rezept verwenden, das ihnen gefällt.

Die Blutzusammensetzung sollte während des gesamten Behandlungsverlaufs überwacht werden. Einige Substanzen in Kräuterpräparaten senken den Prothrombinspiegel, was die Funktion des Blutgerinnungssystems beeinträchtigt. Bei einer kritischen Abnahme des PTI (Prothrombin-Index), die nur aus Labortests hervorgeht, besteht Blutungsgefahr.

Eine weitere Eigenschaft von Heilkräutern ist die Änderung des Blutdrucks. Dies muss ebenfalls überwacht werden. Es ist wichtig, die empfohlene Dosierung, die beste Einnahmezeit (vor, während oder nach den Mahlzeiten) und die Dauer der Behandlung einzuhalten.

Sichere Rezepte

Hier sind einige sichere und beliebte Fußrezepte, die zur Behandlung von Krampfadern zu Hause verwendet werden.

Tomatenkompressen

Behandlung von Krampfadern mit Volksheilmitteln

Tomaten unterschiedlicher Reife sind ein einfaches und erschwingliches Mittel im Kampf gegen Beinvenen, insbesondere im Sommer und Herbst. Diejenigen, die sie selbst ausprobiert haben, behaupten, dass solche Kompressen sehr effektiv sind. Hier sind einige Methoden der Tomatentherapie.

  • Die erste Art der Anwendung: Nehmen Sie unreife Früchte, schneiden Sie sie ziemlich groß. Tomatenstücke werden auf die venösen Knoten aufgetragen und gehalten, bis ein brennendes Gefühl auf diesen Hautbereichen auftritt. Dann wird die Tomate entfernt und die Füße mit kaltem Wasser gespült. Die zweite Art der Anwendung ist dieselbe, außer dass der Vorgang fünfmal hintereinander wiederholt wird. Nach zwei Wochen sollten die Knoten weicher werden und einige Zeit später sollten sie geglättet werden.
  • Es werden auch reife Tomaten verwendet. Die Früchte werden in Scheiben geschnitten, die Behandlung wird zwei Wochen fortgesetzt.

Reiben

Um den Zustand der Haut und der Blutgefäße mit Krampfadern zu verbessern, hilft das Reiben von einfachen Produkten, die immer verfügbar sind und zur Hand sind.

  • Zitronehat einen tonisierenden Effekt. Um diese Eigenschaft von Zitrusfrüchten zu nutzen, reicht es aus, die Haut an den betroffenen Stellen mit einem Zitronenschnitz abzuwischen.
  • Rosskastanientinktur- eine der bekanntesten und erprobtesten. Um es zuzubereiten, nehmen Sie die Früchte einer Kastanie mit einer Schale, mahlen Sie sie in einem Fleischwolf, geben Sie sie in ein Drei-Liter-Glas und geben Sie bis zur Hälfte Wodka oder Alkohol hinzu (40%). Die Tinktur wird einen Monat im Dunkeln aufbewahrt, der Inhalt des Glases wird mehrmals pro Woche geschüttelt. Die resultierende Tinktur wird mehrmals täglich und immer nachts auf die Füße gerieben.
  • Apfelessigstärkt die Wände der Blutgefäße, strafft die Haut und beseitigt Schwellungen. Es wird in einem Geschäft verkauft, aber Sie müssen nur ein Naturprodukt auswählen. Essig (6%) wird verwendet, um die Bereiche, in denen sich ein Gefäßnetz befindet, abzuwischen und bis zum nächsten Eingriff auf dem Körper zu belassen.

Komprimiert

Rezepte für Kompressen zur Behandlung von Krampfadern
  1. Von Kalanchoe. Dieses Rezept hilft, Besenreiser schnell loszuwerden. Sie nehmen ein paar Blätter der Pflanze, mahlen sie zu einem Brei und gießen Alkohol (vierzig Prozent) in ein Volumen von 100 ml. Das resultierende Produkt besteht eine Woche lang. Nachts als normale Kompresse auftragen.
  2. Weißkohl.Streuen Sie Backpulver auf die beschädigte Haut. Kohlblätter werden mit fester Seife (vorzugsweise Haushaltsseife) eingeschäumt und auf das Bein aufgetragen, wobei es mit einem Tuch darüber gesichert wird. Die Kompresse wird die ganze Nacht aufbewahrt.

Kräutertees

  1. Nehmen Sie in gleichen Mengen Blüten von Kamille, Kastanie (Obst ist möglich), Schafgarbenkraut, Wegerich sowie Himbeerwurzel. Gießen Sie zwei Esslöffel der trockenen Mischung mit drei Tassen kochendem Wasser (600 ml), bringen Sie sie zum Kochen, nehmen Sie sie vom Herd und lassen Sie sie über Nacht ziehen. Filtern Sie morgens die Infusion und verwenden Sie morgens und abends 150 Milliliter.
  2. Gießen Sie zwei Esslöffel Brennnessel mit einem Glas kochendem Wasser und lassen Sie es brauen. Trinken Sie dreimal täglich fünfzig Milliliter. Die Behandlungsdauer beträgt einen Monat.
  3. Nehmen Sie zwanzig Gramm Rosskastanie, Eichenrinde, Birke und Kräuter: Schachtelhalm, isländischer Moos-Thallus - je fünfzig Gramm, Astragalus-Kräuter, Immortelle-Blüten - je zwanzig Gramm. Zwei Esslöffel dieser Sammlung werden mit 500 ml nur gekochtem Wasser gegossen und fünf Minuten lang gekocht, dann aufbrühen lassen. Sie trinken viermal am Tag fünfzig Milliliter.

Lebensmittel als Medizin

Die Alten wussten, dass Essen ein Medikament sein kann. Hier sind ein paar wundersame Essensrezepte.

Ernährungskorrektur bei Krampfadern
  • 250 g Knoblauch (Zwiebeln können verwendet werden) werden geschält, in einem Fleischwolf gehackt und mit flüssigem Honig (350 g) gegossen. Die Mischung gewinnt eine Woche lang an Stärke. Das Werkzeug wird vor den Mahlzeiten oral eingenommen, dreimal täglich mit einem Esslöffel. Die Behandlung dauert zwei Monate.
  • Das Essen von Trauben hat gute Ergebnisse gezeigt. Für die Behandlung sind jedoch nur einige Sorten geeignet - "Riesling", "Semillon", "Chaushi", "Chasla". Essen Sie drei Tage lang auf nüchternen Magen ein halbes Kilogramm Trauben mit Schale und Samen.

Salbe

Beinwellwurzel (5 Teile), Beinwellblatt (1 Teil), Blüten: Kastanie (1 Teil), weiße Akazie (1 Teil), inneres Schweinefett (2 Teile). Trockene Rohstoffe werden mit heißem Fett gegossen und 3 Stunden bei schwacher Hitze filtriert. Verbände mit Salbe werden auf die betroffenen Stellen aufgebracht und drei Tage aufbewahrt. Der Behandlungsverlauf besteht aus fünf Verfahren. Bei Bedarf wird die Behandlung nach 10-15 Tagen wiederholt.

Dies ist nur ein kleines Arsenal relativ sicherer und erschwinglicher Volksheilmittel, die Sie zu Hause auf die Behandlung von Krampfadern der unteren Extremitäten vorbereiten können.

Kombination mit traditioneller Therapie

Arzneimittel aus dem "Erste-Hilfe-Kasten der Menschen" werden häufig von Ärzten empfohlen. Tatsache ist, dass solche Medikamente aufgrund ihrer relativ milden Wirkung auf den Körper Fabrikmittel ersetzen können. Zusätzlich verstärken die oben beschriebenen Medikamente die Wirkung der Haupttherapielinie.

Bevor sie jedoch diese oder jene alternative Methode zur Behandlung von Krampfadern der unteren Extremitäten (an den Beinen) anwenden, konsultieren sie ihren Arzt, damit die Mittel nicht in Konflikt miteinander geraten und die gegenseitige Wirkung nicht blockieren. Es ist wichtig zu bedenken, dass nur ein richtig ausgewählter therapeutischer Komplex das beste Ergebnis liefert und wirklich zur Bewältigung der Krankheit beiträgt.

Ist es effektiv?

die Wirksamkeit der Behandlung von Krampfadern mit Volksheilmitteln

Wie sich die Behandlung von Krampfadern an den Beinen mit Volksheilmitteln zu Hause auswirkt, hängt von vielen Faktoren ab. Eine der wichtigsten ist die Schwere der Krankheit.

In den frühesten Stadien können nur Tinkturen, Salben und Kräuterpräparate ausreichend sein. Zu einem späteren Zeitpunkt kann der Arzt nicht nur eine medizinische Behandlung, sondern auch eine Operation oder andere radikale Eingriffe verschreiben.

Es lohnt sich nicht, auf Volksrezepte zu verzichten, obwohl ihre Wirksamkeit eher gering ist. Sie tragen jedoch perfekt dazu bei, einige der Krankheitssymptome zu beseitigen - Entzündungen zu lindern, Schwellungen zu beseitigen und den Hautzustand zu verbessern.